+49 176 411 766 25 info@life4pets.de

    Interessantes & Wissenswertes

    Rumänische Hunderassen

    Ciobănesc Românesc Carpatin

    Aussehen:

    Der Ciobănesc Românesc Carpatin ist ein verhältnismäßig großer Hund, der aber gleichzeitig beweglich, kraftstrotzend und keinesfalls schwer erscheinen soll. Sein Körperbau ist rechteckig. Rüden sind deutlich größer und kräftiger als Hündinnen. Das Haar ist harsch, dicht und gerade. Die Unterwolle ist dicht und weich. Die Farbe ist blassgelb oder blassfalb mit Wolkung, an den Flanken oft heller und am Rücken dunkler. Weiße Abzeichen sind zugelassen, sollten aber nicht vorherrschen.

    Der Kopf ist wolfsähnlich, mittellang, kräftig, aber nicht schwer, mit breiter und leicht gewölbter Stirn. Der Stop ist mäßig, weder zu stark noch zu schwach ausgeprägt. Die Schnauze ist kräftig, mit ovalem Querschnitt, etwas kürzer als der Oberkopf. Die Lefzen sind straff, eng am Kopf anliegend. Die Augen sind mandelförmig und stehen etwas schräg, von dunkelbrauner Farbe. Die Ohren sind nicht besonders groß, dreieckig, dicht an den Wangen anliegend und etwas oberhalb der Augenhöhe angesetzt.

    Charakter:

    Der Carpatin wird als ruhig und ausgeglichen beschrieben. Fremden gegenüber ist er reserviert aber keinesfalls aggressiv. Heute findet man den Carpatin immer öfter als Haus-, Hof- und Familienhund

    Quelle: wikipedia | 29.07.2019
    Bildquelle: life4pets e.V.

    Ciobănesc Românesc de Bucovina

    Aussehen:

    Der Ciobănesc Românesc de Bucovina ist ein großer, beeindruckender Hund mit stolzer Haltung. Rüden sind wesentlich schwerer als Hündinnen. Das Fell ist am Kopf und vorne an den Läufen kurz, am Körper 6–9 cm lang, nicht gelockt, gerade und rauh. Die Unterwolle ist kurz, sehr dicht und heller als das Deckhaar. Im Nacken ist das Haar länger als am Körper und bildet eine Mähne. Die Vorderläufe sind befedert, an den Hinterläufen hat der Ciobănesc Românesc de Bucovina Hosen. Die Rute ist buschig behaart.

    Die klassische Farbe ist weiss oder weiss-beige mit klar abgegrenzten grauen, schwarzen oder schwarzen und roten Flecken. Stromung der Flecken wird abgelehnt. Reinfarben weiße, weiß-beige, aschgraue oder schwarze Farbe ist zulässig, aber nicht erwünscht.

    Der Kopf ist massiv, aber nicht schwer, etwas höher getragen als die Rückenlinie. Der Schädel ist von vorn betrachtet leicht gewölbt, von der Seite gesehen flach. Der Stop ist nur leicht ausgeprägt. Die Schnauze ist gleich lang wie der Schädel, gut entwickelt, niemals spitz, mit starkem Unterkiefer. Die Lefzen sind dick, stark pigmentiert und anliegend. Die Augen sind vergleichsweise klein, Mandelförmig und schräg, braun oder etwas heller, aber niemals gelb. Die Ohren sind ziemlich hoch angesetzt, V-förmig, mit leicht abgerundeter Spitze, eng anliegend.

    Charakter:

    Der Ciobănesc Românesc de Bucovina wird als ausgeglichen, ruhig und treu beschrieben. Als Herdenschutzhund ist er mutig und effizient bei der Abwehr von Raubtieren wie Bären, Wölfen oder Luchsen. Fremden gegenüber ist er misstrauisch. Er ist ein guter Wachhund, der nachts selbständig Haus und Hof bewacht. Als Familienhund ist er nur sehr bedingt geeignet.

    Quelle: wikipedia | 29.07.2019
    Bildquelle: http://ach.ro/site/index.php/ro/17-romanian/81-ciobanesc-romanesc-bucovina / life4pets e.V.

    Ciobănesc Românesc Corb

    Aussehen:

    Der Ciobănesc Românesc Corb wird als großer (raben-)schwarzer Hund beschrieben, weiß darf er nur an der Brust und den Beinen sein. Das Fell ist lang, derb und glatt mit kürzerer, dichter Unerwolle. Die Rute ist buschig. Der Nacken ist langhaarig, so dass er wie eine Mähne wirkt. An den Rückseiten der Vorderbeine bildet das Fell Fahnen, an den Hinterbeinen Hosen. Der Standard beschreibt den Hund als mutig, gewaltig und stolz. Der stolze Eindruck wird wesentlich durch die erhobene Haltung des kräftigen und massiven Kopfes bestimmt. Der Stop ist ziemlich ausgeprägt, die Augen sind dunkel und mandelförmig. Die Ohren, die leicht oberhalb der Augenlinie ansetzen, sind V-förmig, unten abgerundet und werden nah an den Backen getragen. Sie reichen bis zu den Lefzen. Wenn der Hund läuft, soll das harmonisch und elastisch aussehen und den Eindruck müheloser Kraft vermitteln. Rüden unterscheiden sich bei dieser Rasse deutlich von Hündinnen, sie sind größer und kräftiger.

    Charakter:

    Das Wesen des Corb wird als ausgeglichen und ruhig beschrieben. Die Hunde sollen ausgeprägtes Wachverhalten zeigen und sich ihren Bezugspersonen unterordnen, Fremden gegenüber ist die Rasse zurückhaltend. Sie sollen sich bei den Herden mutig zeigen und gegen Feinde wie Bären oder Wölfe kämpfen.

    Der Ciobănesc Românesc Corb wird als Herdenschutzhund für Schafe und Rinder verwendet. Er gilt als exzellenter Wachhund.

    Quelle: wikipedia | 29.07.2019
    Bildquelle: http://ach.ro/site/index.php/ro/17-romanian/82-ciobanesc-romanesc-corb

    Ciobănesc Românesc Mioritic

    Aussehen:

    Ciobănesc Românesc bedeutet übersetzt rumänischer Hirtenhund. Die Rasse wurde aus einer Naturrasse aus den Karpaten gezüchtet, wobei die Verwendung als Gebrauchshund im Vordergrund stand.

    Der Ciobănesc Românesc Mioritic ist ein großer, aber nicht schwerer, dabei kraftvoller und mächtiger Hund, der am ganzen Körper sowie an Kopf und Gliedmaßen lang behaart ist. Die Farben sind gescheckt (Grundfarbe weiß mit schwarzen oder braunen Flecken), einfarbig weiß oder einfarbig grau.

    Rüden sollen wesentlich größer und kräftiger als Hündinnen sein. Der Kopf ist mäßig breit, mit leicht gewölbtem Schädel und gut ausgeprägtem Hinterhaupt. Die Schnauze ist etwas kürzer als der Kopf, nicht spitz, mit anliegenden Lefzen und mächtigen Kiefern. Die Augen sind mittelgroß, schräg stehend, braun, mit ruhigem und intelligentem Ausdruck. Die Ohren sind ziemlich hoch angesetzt, V-förmig, an der Spitze abgerundet und etwa 10 bis 15 cm lang.

    Charakter:

    Die Rasse wird als ruhig und ausgeglichen beschrieben. Als Herdenschutzhund ist der Mioritic mutig und effizient bei der Abwehr von Raubtieren wie Bären, Wölfen oder Luchsen. Fremden gegenüber ist er misstrauisch. Die Rasse ist als Familienhund nur sehr bedingt geeignet.

    Quelle: wikipedia | 29.07.2019
    Bildquelle: http://ach.ro/site/index.php/ro/17-romanian/79-ciobanesc-romanesc-mioritic / life4pets e.V.
    Ein ganz besonderes Anliegen:

    Ehrlichkeit & Transparenz.

    Ehrlichkeit in dem, was wir tun und
    Tranzparenz in dem, was wir mit Euren Spenden machen.

    Alle Spenden sowie deren Verteilung werden wir offenlegen, denn wir garantieren Euch, dass alle Spenden-Einnahmen zu 100% zugunsten der Tiere verwendet werden sowie in unsere Hilfsprojekte fließen.